VfR Umkirch e.V.

1923

Suche



Fußball

D1 besiegt Staufen mit 0:2

Am vergangenen Samstag, den 02.12.2017, waren unsere D1-Junioren zu Gast beim Staufener SC. Auf dem Kunstrasenplatz in Staufen-Grunern entwickelte sich bei frostigen Temperaturen ein munteres Spiel. Unsere Mannschaft erarbeitete sich die besseren Chancen und konnte in der ersten Halbzeit zwei Treffer im gegnerischen Tor platzieren. Mit einer verdienten 0:2-Führung ging es in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber offensiver, waren aber nur wenig torgefährlich oder wurden durch unsere hervorragend arbeitende Defensivabteilung gestoppt. Ab der 40. Spielminute bestimmte unsere Mannschaft wieder das Spielgeschehen und erarbeitete sich Chance um Chance. Leider konnte sie kein Kapital daraus schlagen, ein weiterer Treffer wollte einfach nicht gelingen. So blieb es bis zum Schluss spannend und bei einem verdienten 0:2-Erfolg für den JFV Tuniberg.


Somit haben wir die Hinrunde, bei einem noch ausstehenden Nachholspiel, mit einem bis jetzt hervorragenden 5. Platz beendet. Nach Startschwierigkeiten zu Beginn der Saison, welche wohl dem neu zusammengestellten und noch nicht aufeinander eingespielten Team zugestanden werden müssen, glänzten unsere D1-Junioren zuletzt mit einer beeindruckenden Serie von vier Siegen in Folge.

DFB-Mobil zu Gast beim JFV Tuniberg

20171120 D1 DFB Mobil 1
Ein ganz besonderes Training erlebten unsere D1-Junioren am vergangenen Montag, den 20.11.2017, auf dem Opfinger Vereinsgelände. Das DFB-Mobil war angereist, um die Vereinstrainer des JFV Tuniberg mit Hilfe eines Mustertrainings praxisorientiert weiterzubilden.

Die beiden DFB-Ausbilder hatten die benötigte Ausrüstung, wie Bälle, Hütchen und Minitore, mitgebracht und übernahmen die Gestaltung des 90-minütigen Trainings der D1. Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration stand die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings für Jungen und Mädchen, das Spaß am Fußball vermittelt. Bereits das Aufwärmen erfolgte am Ball und war zudem darauf angelegt, die Kommunikation zwischen den einzelnen Spielern intensiv zu üben. Während die Kinder mit Konzentration und Freude ihre Übungseinheiten absolvierten, hatten die Vereinstrainer Gelegenheit, sich am Rand mit den DFB-Trainern auszutauschen und ihre Fragen zu klären.

Nach Beendigung des Trainings und gemeinsamen Aufräumen fanden die Abschlussrunde und Nachbesprechung aufgrund des ungemütlich kalten und nassen Wetters dann in der warmen Kabine statt. Jeder Spieler bekam eine Trinkflasche geschenkt und der Verein eine Teilnahmeurkunde über die Veranstaltung, sowie weitere Informationen zu Bildungsangeboten und Themen des Jugendfußballs.

Rundum eine schöne und informative Veranstaltung für Kinder und Jugendtrainer, für die sich der JFV Tuniberg hiermit noch einmal ganz herzlich beim DFB-Team bedanken möchte!

20171120 D1 DFB Mobil 2

Der JFV kämpft und verliert

Bei eisigen Temperaturen stand die E1-Jugend des JFV Tuniberg am Freitag, 17.11.2017, auswärts dem FC Freiburg-St. Georgen gegenüber. Trotz der winterlichen Kälte sahen die Zuschauer ein packendes Fußballspiel, das beide Mannschaften mit hoher Intensität führten. St. Georgen versuchte von Beginn an, den Heimvorteil auszunutzen und auf das Tor des JFV zu pressen. Aufbauend auf eine stabile Abwehr gelang es dem JFV jedoch dagegenzuhalten und den Ball wiederholt vor das Tor der St. Georgener zu bringen. Es entwickelte sich ein packendes Spiel zwischen den beiden Strafraumgrenzen in dessen Verlauf der FC Freiburg-St. Georgen zwei Mal in Führung gehen konnte. Der JFV Tuniberg schaffte es jedoch bis zur Pause auszugleichen. St. Georgen startete jedoch wacher und mit dem notwendigen Quäntchen Glück in die zweite Halbzeit. Ein unglücklich verirrter Ball, der seinen Weg ins Netz des JFV gefunden hatte, sollte sich als spielentscheidend beweisen. Nachdem sich der JFV wieder sortiert hatte, knüpften beide Mannschaften nahtlos an ihre Leistung in der ersten Halbzeit an. Dem JFV sollte es jedoch bis zum Spielende nicht mehr gelingen, den unglücklichen Vorsprung der St. Georgener auszugleichen. Das Spiel endete 4:3, ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen.

Langersehnter Heimerfolg der E1

Nach einem schwierigen Saisonauftakt des JFV Tuniberg gegen teils starke Freiburger Mannschaften gelang der E1-Jugend des JFV am Samstag, 11.11.2017, gegen den SV Blau-Weiss Wiehre der erste, langersehnte Heimerfolg. In einem Spiel, das unter widrigen Wetterverhältnissen stattfand, war von Beginn an erkennbar, dass der JFV die vergangenen Niederlagen vergessen machen wollte. Beide Mannschaften kämpften dabei nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen Regen, Wind und die herrschenden Platzverhältnisse; dennoch war beiden Teams der Wille zum Sieg anzumerken. Es entwickelte sich daher von Anfang an ein munteres Spiel, indem sich der JFV taktisch und auch individuell rasch überlegen zeigte. Insbesondere die Abwehr des JFV hielt den Angriffen der Freiburger wiederholt stand und schien zu keinem Zeitpunkt gefährdet zu sein. Dank eines guten Spielaufbaus ging der JFV mit einem verdienten 3:1 Vorsprung in die Pause. Eine Führung, die auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr aus der Hand gegeben werden sollte. Den erwarteten wütenden Angriffen der Freiburger nach dem Wiederanpfiff konnte der JFV, nach dem zunächst erfolgten Anschlusstreffer der Freiburger, mit einem weiteren Tor zum 4:2 den Wind aus den Segeln nehmen. Blau-Weiss Wiehre gelang es in der Folge nicht mehr dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Der JFV gestaltete das Spiel weitestgehend souverän und erhöhte bis zum Schlusspfiff auf 6:3. Ein wichtiger und verdienter Sieg, mit dem sich der JFV Luft in der Tabelle verschaffte.

D1-Junioren punkten im Münstertal

Am Freitagabend (17.11.2017) war unsere D1-Jugend zu Gast beim Tabellendritten, der SpVgg Untermünstertal. Nach kurzem Abtasten bestimmte unser Team das Spielgeschehen und erarbeitete sich einige Torchancen. Auch der Gegner blieb gefährlich, scheiterte aber an unserem Keeper. Nach einer rassigen ersten Halbzeit ging es torlos in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel übernahm der Gegner zunächst die Initiative, doch unsere Spieler hielten dagegen, so dass es lange nach einem torlosen Unentschieden aussah. Fünf Minuten vor Schluss bekamen wir einen Freistoß. Aus ca. 20 Metern verwandelten wir ihn mit einem knallharten Schuss direkt ins linke untere Eck zum 0:1. Nun hieß es, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Kurz vor Spielende hatte der Gegner noch eine Großchance, die unser Schlussmann mit einer Glanzparade vereitelte. Dann endlich der ersehnte Schlusspfiff und Jubel brach aus.
Zu erwähnen ist noch die tadellose und konsequente Schiedsrichterleistung.

Die nächsten Spiele

... lade Modul ...
VfR Umkirch auf FuPa

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
VfR Umkirch auf FuPa