VfR Umkirch e.V.

1923

Suche



Spielberichte der 1. Mannschaft

Spielbericht vom 14.01.23 - VfR Umkirch vs. VC Offenburg

3:0 Sieg gegen VCO Offenburg - Umkircherinnen setzen ihre Heimspielgewinnserie auch im Jahr 2023 fort


Die Mädels vom VfR Umkirch starteten nach einer längeren Spieltagspause und dem Jahreswechsel mit voller Motivation und einem starken Kader ins erste Saisonspiel gegen VC Offenburg.

Nach einem sehr spannenden Hinspiel, welches der VCO in einem 5-Satz-Spiel für sich entschied, wurde ein hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe erwartet und so kam es auch. Mit einem – sage und schreibe – 3:0 Sieg für den VfR und ausgelassener Stimmung in der Opfinger Sporthalle (25:22; 25:19; 25:19).

Zu diesem Sieg hat den Umkircherinnen vor allem eine geordnete Block-Abwehrreihe, ein ruhiges Händchen in der Annahme, „Angriffe mit Köpfchen“ und die cleveren Doppelwechsel mit Zuspielerinnen/Diagonalen am Ende des 1. und 3. Satzes von Seiten der VfR-Trainer.

Als MVP wurde die erfahrene Luise Sadleder auf der Diagonalposition gekürt. Sie konnte mit gigantischen Blockaktionen und einem sehr dynamischen Angriffsspiel überzeugen!

Dem Heimpublikum konnte insgesamt ein spannendes Spiel mit hervorragenden Block-, Abwehr- und Angriffsaktionen sowie druckvollen Aufschlägen auf beiden Seiten geboten werden – und das macht Lust auf mehr: am kommenden Wochenende dürfen die Damen 1 den BSP Stuttgart zu Gast begrüßen und es darf sich erneut auf ein spannendes Spiel mit neugierigen ZuschauerInnen gefreut werden! Anpfiff ist wie immer Samstag, um 19:30 Uhr. Kommt zahlreich zum Anfeuern!

Spielbericht vom 03.12.22.

Spielbericht VfR Umkirch vs. TV Villingen am 03.12.2022

Erfolgreicher Heimspieltag für den VfR Umkirch gegen den TV Villingen mit einem 3:1 (25:14, 25:20, 17:25, 25:14)

Obwohl das Team schon vor dem Spiel mit mehreren Herausforderungen zu kämpfen hatte, gelang es den Mädels aus Umkirch, das erste Heimspiel der Dezember-Serie für sich zu gewinnen.
Zunächst stand dem Team für diesen Spieltag nur eine Stamm-Mittelblockerin zur Verfügung, weshalb Leonie Reimer (eigentlich Diagonal) die Rolle der zweiten Mittelblockerin übernahm und eine super Leistung erbrachte.

Mit druckvollen Aufschlägen starteten die Umkircherinnen das Spiel und machten es so den Villingerinnen schwer, ins Spiel zu finden. Nach einer langen Aufschlagserie durch Paula Winter und cleveren Angriffen durch Maja Mewes gewann das Team den ersten Satz klar mit einem 25:14.

Der zweite Satz war von längeren und mehr umkämpften Ballwechseln geprägt. Durch die hervorragende Leistung in der Abwehr durch Julia Steinert, welche zurecht als MVP ausgezeichnet wurde, konnten die Bälle präzise von Nele Birmele zugespielt und schließlich von allen Angreiferinnen verwertet werden. V.a. Nina Lange und Annika Wiedemann konnten hier im Angriff überzeugen. Der Satz endete mit einem 25:20 für die Heimmannschaft.

Im dritten Satz kamen von Seite der Villingerinnen stärkere Aufschläge und Angriffe, welche der Heimmannschaft zu schaffen machten. Dabei fehlte es den Umkircherinnen ein wenig an Konstanz, weshalb sie diesen Satz mit einem 17:25 an das gegnerische Team abgeben mussten.

Im vierten Satz war das Team von Anfang an wieder voll da und kam in Fahrt. Nina Lange begann den Satz direkt mit einer starken Aufschlagserie. Eine gute Blockfeldabwehr, starke und gezielte Angriffe, bei denen Paula Winter und Hannah Zetzl sich beweisen konnten, ließen das Team nicht mehr aufhalten, den Satz und somit auch das Spiel schnell und erfolgreich zu beenden. Auch von Seite des Publikums herrschte eine super Stimmung.

Somit bleiben die Mädels des VfR Umkirch daheim ungeschlagen und freuen sich auf das nächste Heimspiel am 10.12.22 gegen die proWIN Volleys des TV Holz.
Kommt vorbei und feuert uns an! Für Getränke, Brötchen und Glühwein ist gesorgt.

Spielbericht vom 26.11.22

Spielbericht VfR Umkirch-USC Konstanz 26.11

Ein Satz mit X, das war wohl nix! Die Mädels vom VfR Umkirch verlieren am Samstag 3 0 gegen den USC Konstanz.

Der USC überzeugte mit einer konstanten Leistung und brachte die Mädels durch starke Aufschläge unter Druck. Dadurch und durch einen gut gestellten Block hatten es die Mädels vom VfR schwer, im Angriff durchzukommen.

Nach diesem Spiel geht es nächste Woche direkt weiter, der Heimspiel-Dezember beginnt!

Am 03.12 um 19.30 spielt der VfR gegen den TV Villingen in der Sporthalle in Opfingen. Für den Dezember gibt es auch Glühwein in der Halle. Außerdem gibt es für jede Mannschaft mit mindestens fünf Personem im Gepäck einen Shot gratis!
Wir freuen uns über alle, die kommen und uns unterstützen, bei den Heimspieltagen ungeschlagen zu bleiben!

Spielbericht vom 19.11.22

Spielbericht vom 19.11.2022: VfR Umkirch vs. TGM Mainz-Gonsenheim

Am vergangenen Samstag stand das nächste Heimspiel für die Mädels des VfR Umkirch an. Da das letzte Spiel gegen den SV Sinsheim leider 3:1 verloren wurde, waren alle motiviert, dieses Mal wieder einen Sieg heimzubringen.

Der erste Satz begann auf Augenhöhe. Beide Teams konnten sich durch umkämpfte Abwehraktionen und starke Angriffe die Waage halten. Durch druckvolle Aufschläge von Maja Mewes konnte der VfR sich gegen Ende des ersten Satzes einen kleinen Vorsprung verschaffen, der durch eine starke Blockarbeit vorne am Netz (insbesondere von den beiden Mittelblockerinnen Paula Winter und Leonie Lenzen) ausgebaut wurde. So konnte der Satz 25:21 gewonnen werden.

Der Schwung des gewonnenen ersten Satzes wurde in den zweiten mitgenommen. Durch einen hohen Aufschlagdruck des VfR und Annahmeschwierigkeiten auf Seiten von Mainz konnte schon bald eine Führung von 13:6 erspielt werden. Die Diagonalspielerin Leonie Reimer glänzte durch erfolgreiche Rückraumangriffe und die beiden Außenspielerinnen Maja Mewes und Nina Lange durch eine starke Durchschlagkraft vorne am Netz, sodass dieser Satz 25:12 gewonnen wurde. Insgesamt konnte der VfR in diesem Satz eine stabile Leistung zeigen, mit wenig Eigenfehlern, einer guten Annahme und hohem Aufschlagdruck.

Davon unbeeindruckt verbesserte sich im dritten Satz die Annahme des TGM deutlich, genauso wie deren Abwehr, was zu Verunsicherung auf Seiten des VfR führte: es schlichen sich mehr Eigenfehler ein, sodass das solide Spiel aus Satz zwei nicht mehr so abgerufen werden konnte wie zuvor. Dieser Satz musste leider mit 20:25 an die Gegnerinnen aus Mainz-Gonsenheim abgegeben werden.

Mit neuer Motivation starteten die Mädels des VfR in den vierten Satz, in dem nach anfänglicher Ausgeglichenheit, wieder an die Leistung aus Satz zwei angeknüpft werden konnte. Durch eine variable Ballverteilung von Zuspielerin Nele Birmele konnte sich gegen Mitte des Satzes wieder ein Vorsprung von mehreren Punkten erarbeitet werden, der bis zum Schluss durchgezogen wurde. Dieser Satz wurde 25:16 gewonnen.

Nina Lange wurde MVP.

Somit ist die Serie der Heimsiege bisher ungebrochen und es konnten wieder 3 Punkte auf das Konto des VfR Umkirchs verbucht werden! Damit stehen die Mädels des VfR aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz.

Das nächste Heimspiel findet am 03.12.22 um 19:30 Uhr gegen Villingen statt. Kommt gerne vorbei und verhelft den Mädels des VfR zu einem erneuten (Heim)Sieg, sodass die Serie ungebrochen bleibt!

Spielbericht: DoppelspielTAG - VfR Umkirch vs. SSC Bad Vilbel und VfR Umkirch vs. VSG Saarlouis

DoppelspielTAG - VfR Umkirch vs. SSC Bad Vilbel und VfR Umkirch vs. VSG Saarlouis

Am vergangenen Samstag, den 12.02.2022 standen für uns aufgrund des Nachholspiels gegen SSC Bad Vilbel gleich zwei Partien an.
Das Ziel war 6 Punkte mitzunehmen und so starteten wir am Mittag hochmotiviert in die Partie gegen SSC Bad Vilbel. Im ersten Satz lief noch alles nach Plan. Durch eine konzentrierte Leistung mit wenig direkten Fehlern und druckvollen Aufschlägen entschieden wir diesen recht deutlich mit 25:15 für uns. Der 2. Satz war von Beginn an ein Kopf-an-Kopf rennen. Dies änderte sich auch bis zum Ende des Satzes nicht, jedoch hatten unsere Gegner das Glück ein wenig mehr auf ihrer Seite und konnten mit 24:26 für den Satzausgleich sorgen. Im 3. Satz war bereits zu Beginn der Wurm drin. Durch zu viele Fehler und Ungenauigkeiten in der Annahme erarbeiteten sich unsere Gegner schnell ein kleines Polster, welches wir bis zum Ende des Satzes nicht mehr aufholen konnten. Ziel war es nun, so wie wir es in bisher allen Spielen im Jahr 2022 gemacht haben, den 5. Satz zu erkämpfen. Der 4. Satz war jedoch leider ein Pendant zum 2. Satz. Nach langem hin und her haben wir uns das Leben aufgrund zu vieler Aufschlagfehler und erneuter Unkonzentriertheiten in der Annahme erneut schwerer als nötig gemacht und mussten auch diesen Satz trotz spektakulärer Angriffe unserer Nummer 2 (Annika Helf) an SSC Bad Vilbel abgeben.
Nun hieß es die letztendlich bittere Niederlage schnell zu verarbeiten und erneut zu Kräften zu kommen, um es am Abend gegen VSG Saarlouis besser zu machen. Nach einem sensationellen Salatbuffet ging es um 19:30 gut gestärkt weiter. Auch diesmal entschieden wir den 1. Satz mit 25:15 für uns. Aufgrund cleverer Angriffe von unserer späteren MVP Romy Glück sowie mehrerer Aufschlagserien konnten wir aus dem 1. Spiel lernen und ließen uns nun die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Wir schafften es dem Gegner das Gefühl zu geben, dass bei uns an diesem Tag nichts zu holen ist, wodurch wir sowohl den 2. als auch den 3. Satz konnten wir souverän mit 25:13 für uns entschieden. Damit hat dieser lange Tag doch noch ein versöhnliches Ende genommen und wir freuen uns endlich den 1. Sieg im Jahr 2022 zu feiern.

Die nächsten Spiele

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
VfR Umkirch auf FuPa

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
VfR Umkirch II auf FuPa